Reinhart Stoll

Fotografie war für mich über Jahrzehnte hinweg ein Hilfsmittel beim Malen. Was ich malen wollte und sich fotografieren ließ, das habe ich zunächst fotografiert und mich dann aber nicht an das Foto gehalten, sondern lediglich als Ideenspeicher genutzt. 1998 habe ich es gewagt Fotografien und Malerei zusammen auszustellen. Seit diesem Zeitpunkt hat sich die Fotografie bei mir in den Vordergrund gedrängt. Zur Zeit versuche ich beides, Fotografie und Malerei zusammen im Bild
zu vereinen. Einige Beispiele können Sie in meiner Galerie sehen.

Müder Radfahrer in Beijing
Müder Radfahrer in Beijing