Grußkartenverkauf 2020

 

In den vergangenen Jahren hatten wir zum Weihnachtsmarkt Grußkarten mit Fotos unserer Mitglieder verkauft, die sich reger Nachfrage erfreut hatten.

 

Wegen der aktuellen Entwicklung bei den Covid-19-Infektionen im Hochtaunuskreis wurde der Oberurseler Weihnachtsmarkt 2020  leider abgesagt.

 

Ersatzweise bieten wir allen Interessierten in diesem Jahr die Möglichkeit, dennoch Grußkarten zu erwerben, indem Sie Karten über das Internet auswählen.

 

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der von uns angebotenen Grußkarten.

 

Der Preis je Karte (Foto in Klappkarte mit passendem Umschlag) liegt unverändert bei 2,50 € je Stück. Bei Abnahme ab 5 Stück reduziert sich der Preis auf 2,00 € je Karte.

 

Bestellen können Sie die Karten beim Leiter des Photo-Cirkels Winfried Binder

(E-Mail: winfried.binder@arcor.de • Tel. 06171-74814 • Mobil: 0177-7963616)

unter Angabe der Bild-Nummer, der gewünschten Anzahl und Ihrer Anschrift.

Wenn Sie in Oberursel wohnen, bringen wir die Karten persönlich zu Ihnen. Die Bezahlung erfolgt in bar bei Übergabe, auf Wunsch auch gegen Rechnung.

Großer Erfolg für den Photo-Cirkel Oberursel bei Fotowettbewerb in Rushmoor

Einen beachtlichen Erfolg konnte am 22.10.2020 der Photo-Cirkel Oberursel bei einem per Videokonferenz veranstalteten Fotowettbewerb des Farnborough Camera Clubs aus Oberursels Partnerstadt Rushmoor verzeichnen. Bei insgesamt 77 eingereichten Bildern, davon 20 Bilder von zehn Mitgliedern des Photo-Cirkels, belegten Hartmut Kullmann den zweiten und Carrie Haub den dritten Platz. Die Bilder wurden live während der Videokonferenz von einem professionellen neutralen Judge bewertet, der schließlich auch die endgültige Platzierung festlegte. Er konnte nicht erkennen, wer die Bilder eingereicht hat. Das Ausstellungsthema lautete „Texturen“. Laut Wikipedia ist eine Textur eine Beschreibung der Beschaffenheit von Oberflächen, die ursprünglich aus der Textilindustrie stammt. Musterbeispiele sind u.a. Bäume, auf denen sich Fremdkörper auf den Rinden angesammelt haben oder aber auch Rost auf Metallteilen und vieles  mehr.

 

Der Photo-Cirkel Oberursel nimmt auf Einladung des Farnborough Camera Clubs bereits seit zehn Jahren regelmäßig an den dortigen Wettbewerben teil und konnte dabei schon einige lobende Erwähnungen (im Original „highly commended“) seiner Bilder erreichen. Mit dem zweiten und dritten Platz in diesem Jahr war es die bislang erfolgreichste Teilnahme.

 

Mit regelmäßigen gegenseitigen Besuchen, leider aber wegen der Corona-Pandemie nicht in diesem Jahr, verstärkten die beiden Clubs die Kontakte zwischen den Mitgliedern und trugen damit auch dem Gedanken der Städtepartnerschaften Rechnung, durch persönliche Kontakte zu einem gegenseitigen Verständnis beizutragen.

 

Die beiden prämierten Bilder sind hier zu sehen. Beim Klick auf die Bilder werden sie groß dargestellt.

"Aumuehle meets William Turner"                    "Wavebreaker" von Carrie Haub

von Hartmut Kullmann

Zu dem Bildtitel „Aumuehle meets William Turner“ gab Hartmut Kullmann folgende Erklärung:

 

„Beim Umbau und Abriss habe ich in der Aumühle fotografiert. Der farbige Staub auf dem Betonboden hat mich an späte Bilder von William Turner erinnert, auf denen fast nichts zu sehen  ist als farbiger Nebel über Wasser.“

Kulturkreis Oberursel trauert um sein Ehrenmitglied Reinhart Stoll

Der Kulturkreis Oberursel e.V. trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied Reinhart Stoll, der am 28. November nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Neben seinem politischen Engagement als Stadtverordneter für die Oberurseler Bürgergemeinschaft (OBG) bis zur letzten Wahl widmete er sich insbesondere der Malerei und Fotografie. Nachdem er schon seit den siebziger Jahren in der Malergruppe des Kulturkreises, heute Künstlergemeinschaft „PrismO“, engagiert war, entdeckte er mehr durch Zufall seine Liebe zur Fotografie. Jemand hatte bei einer Gelegenheit eine kleine Mappe mit Fotos bei ihm entdeckt, die eigentlich nur als Anregung für seine Gemälde dienten. Der Besucher regte an, die Fotos doch auch einmal auszustellen. Eine reine Fotoausstellung hatte es in Oberursel zuvor noch nicht gegeben. Es gab auch zu jener Zeit noch keinen Fotoclub in Oberursel. Gesagt, getan. Er stellte seine Fotos zusammen mit einigen Gemälden aus und hatte großen Erfolg damit. Daraufhin versammelte Stoll nun eine kleine Schar von Hobbyfotografen um sich und regte die Gründung eines Fotoclubs an. Im März 2003 gründeten sie schließlich unter dem Dach des Kulturkreises Oberursel e.V. den Photo-Cirkel Oberusel. Reinhart Stoll wurde der erste Leiter des neuen Clubs und blieb es bis 2011, als er die Leitung in die Hände eines Nachfolgers legte. Bis zuletzt im Sommer dieses Jahres beteiligte sich Stoll noch an den Ausstellungen des Photo-Cirkels und auch der Künstlergruppe „PrismO“.

 

Stoll erkannte auch frühzeitig die Bedeutung der Städtepartnerschaften und so beteiligen sich dank seiner Initiativen regelmäßig Gäste aus den Partnerstädten an den Ausstellungen des Photo-Cirkels.

 

Die Mitglieder des Kulturkreises werden Reinhart Stoll und seine oftmals verschmitzte und hintergründig humorvolle Art schmerzlich vermissen. Sie werden ihm ein ehrendes Angedenken bewahren. Der Kulturkreis spricht seiner Familie sein aufrichtiges Beileid aus.