PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                  

 

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

 

27.11.2017

 

Pressemeldung

 

Sonderausstellung „Sichtweisen“ von Mitgliedern des Photo-Cirkels Oberursel in der Stadtbücherei

 

Fünf Mitglieder des Photo-Cirkels Oberursel stellen in einer Sonderausstellung vom 08.12. – 22.12.2017 ihre Fotografien zum Thema „Sichtweisen“ in der Stadtbücherei Oberursel, Eppsteiner Str. 16 – 18 (am Marktplatz) aus. Mit einer öffentlichen Vernissage am Freitag, 8. Dezember, 19.00 Uhr eröffnen sie dort ihre Ausstellung. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

Die fünf Mitglieder des Photo-Cirkels hatten die Idee, einmal thematisch in sich geschlossene Serien von Bildern und damit ihre Sichtweise zu präsentieren. Die Themenstellung ist je Serie eine andere. Um dies optisch zu untermauern, werden die Bildergruppen auch durch die Hängung voneinander abgegrenzt. Hierfür eignen sich die Wände im Obergeschoss der Stadtbücherei besonders, auch wenn deren limitierte Gesamtfläche die Anzahl der Bilder begrenzt. Insgesamt werden ca. 30 Bilder zu sehen sein.

 

Folgende Mitglieder sind mit ihren „Sichtweisen“ in der Ausstellung vertreten:

 

Manfred Bick: „Die Hebriden in Schwarzweiß: das harte Gesicht einer Inselwelt im Atlantik“

Friderun Heil: „Vitra Design Museum: interessante Formen

Hartmut Kullmann: „Eindrücke von der Insel Lanzarote: Architektur und Landschaft“.

Dieter Plass: „Menschen am Rande der Gesellschaft - Obdachlose“

Karl-Heinz Weber: „Motorsport“

 

Bis zum 22. Dezember 2017 können die Fotografien zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei (Mo. – Fr. 10 bis 13 und 15 – 18 Uhr, Do bis 19 Uhr, Sa. 10 – 13 Uhr) angesehen werden.

 

Anmerkung für Redaktionen: Einige Fotos der Ausstellung sind zum Abdruck beigefügt.

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                 

 

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

 

01.10.2017

 

Pressemeldung

 

Fotoausstellung „Wasserwege“ des Photo-Cirkels Oberursel

 

Wasserwege fotografisch zu entdecken und in Bildern festzuhalten, haben sich neun Mitglieder des Photo-Cirkels Oberursel zur Aufgabe für ihre traditionelle Herbstausstellung gemacht. Ihre Ergebnisse präsentiert der Photo-Cirkel in seiner Vernissage am Freitag,

 

13. Oktober 2017, 19.30 Uhr im Foyer des Oberurseler Rathauses der Öffentlichkeit. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

 

Schon die Diskussion unter den Mitgliedern des Clubs bei der Themenfindung zeigte, wie vielfältig der Begriff “Wasserwege“ ausgelegt werden kann. Natürlich denkt man zuerst an große Flüsse, Ozeane oder Kanäle, auf denen sich der Personen- und Warenverkehr abspielt. Aber ist z.B. nicht auch eine Wasserleitung ein Weg, durch den das Wasser zu seinem Ziel fließt? Oder ein römischer Aquädukt, der das Wasser in der Antike von weither in die Städte leitete? Oder ein kleines Bächlein, auf dem Enten ihr Futter suchen? Oder ein Wasserfall? Oder die verschiedenen Arten von Bewässerungskanälen? Man denkt meistens nur an horizontal verlaufende Wasserwege (ausgenommen bei den Wasserfällen). Aber ist nicht auch Regen ein sogar lebenswichtiger Wasserweg, nämlich von oben aus den Wolken hinab auf die Erde, ohne den es kein Leben auf der Erde geben würde, wie die zahlreichen Dürren in den Trockengebieten der Erde immer wieder beweisen?

 

Viele Fragen, mit denen sich die Fotografen des Photo-Cirkels auseinander setzen mussten. Auch bei der Bildauswahl wurde teilweise gestritten, ob ein Bild nun wirklich einen „Wasserweg“ zeigt oder nicht. Die Besucher der Vernissage können sich nun selbst ein Bild davon machen, ob es den Fotografen gelungen ist, die vielfältigen Arten von Wasserwegen in ihren Bildern zu zeigen.

 

Folgende Clubmitglieder beteiligen sich an der Ausstellung:

 

Günter Albrecht, Manfred Bick, Winfried Binder, Roser Casasús, Carrie Haub, Friderun Heil, Hartmut Kullmann, Berthold Schinke und Reinhart Stoll.

 

Die Ausstellung kann noch bis zum 26.10. zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

 

Öffnungszeiten des Rathauses: Mo. bis Fr. 8.00 bis 12 Uhr, Mo. und Do. auch von 14 bis 18 Uhr

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                 

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

 

10.06.2017

 

 

Pressemeldung

 

Fotoausstellung „Lichter der Stadt“ des Photo-Cirkels Oberursel

 

Lichter einer Stadt, besonders einer Großstadt, in der Dämmerung oder in der Nacht üben eine gewisse Faszination aus. Dieser Faszination konnten sich auch die Mitglieder des Photo-Cirkels Oberursel nicht entziehen und schwärmten daher aus, diese Faszination in Bildern festzuhalten. Die Ergebnisse präsentiert der Photo-Cirkel mit seiner Vernissage am Freitag, 16. Juni 2017, 19.30 Uhr im Foyer des Oberurseler Rathauses der Öffentlichkeit. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

 

In Vertretung von Bürgermeister Hans-Georg Brum, der an diesem Tage verhindert ist, wird Stadtkämmerer Thorsten Schorr für die Stadt ein Grußwort an die Gäste richten.

 

Wer als Laie schon einmal versucht hat, wirklich gute Nachtaufnahmen zu machen, wird gemerkt haben, wie schwer es ist, aus der Hand trotz der modernen Stabilisierungsmechaniken in den heutigen Kameras richtig scharfe und auch noch gut ausgeleuchtete Bilder zu bekommen. Sehen sie auf einem Handy-Display noch scharf aus, so verliert sich das schnell, wenn man die Bilder zum Beispiel auf ein Format wie 30 x 45 cm oder gar noch stärker vergrößert. Daher geht kein engagierter Fotograf ohne Stativ auf die Lichterjagd. Ein weiteres Problem stellt die große Dynamik der Szenen von tiefstem schwarz bis zu hellen Laternen, Reklameschildern oder angestrahlten Häusern dar. Oft wirkt allein eine überstrahlte Lichtquelle schon so störend, dass man gleich das ganze Bild vergessen kann, wenn man die Überstrahlung nicht mit einem gängigen Fotobearbeitungsprogramm in den Griff bekommt. Wie man dennoch gelungene Nachtaufnahmen zustande bringt, wollen folgende Mitglieder des Photo-Cirkels mit ihrer Ausstellung zeigen:

 

Günter Albrecht, Manfred Bick, Roser Casasús, Carrie Haub, Friderun Heil, Hartmut Kullmann, Dieter Plass, Reinhart Stoll und Karl-Heinz Weber.

 

Die Ausstellung kann noch bis zum 29. Juni zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

 

Öffnungszeiten des Rathauses: Mo. bis Fr. 8.00 bis 12 Uhr, Mo. und Do. auch von 14 bis 18 Uhr

 

Anmerkung für Redaktionen: Einige Fotos der Ausstellung können in voller Auflösung unter folgendem Link aus meiner Dropbox heruntergeladen werden:

 

https://www.dropbox.com/sh/jewyusoa8dz0p90/AABxcrG8CFsR75vKEXS0ks29a?dl=0

 

Pressedienste - Archiv

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9

61440 Oberursel            

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

12.12.2016

 

Pressemeldung

 

Photo-Cirkel übergibt wieder Spende an Oberurseler Hospiz St. Barbara

 

Auch in diesem Jahr konnte der Photo-Cirkel Oberursel  wieder eine Spende in Höhe von 250 Euro an die Leiterin des Hospizes St. Barbara in Oberursel, Astrid Piesker, übergeben. Die Spende resultiert aus dem Verkauf von selbst hergestellten Grußkarten mit Oberurseler Motiven auf dem Kunst- und Handwerkermarkt im Rathaus während des Weihnachtsmarktes. Diese seit drei Jahren mit Fotos der Clubmitglieder gestalteten Karten erfreuen sich bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes zunehmend großer Beliebtheit, weil es ansonsten so gut wie keine Fotokarten mit Oberurseler Motiven gibt. Der Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, teilte mit, dass diese Karten künftig auch bei den Vernissagen der Ausstellungen seines Vereins angeboten werden und ein Teil der Einnahmen sozialen Einrichtungen in Oberursel zu Gute kommen sollen. So tut jeder Käufer der Karten auch gleich noch etwas Gutes. Bei der Übergabe der Spende an das Hospiz brachte Albrecht seine Hochachtung und Bewunderung für die Menschen zum Ausdruck, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Todkranken in ihren letzten Lebenswochen einen würdevollen Abschied vom Leben in solchen Einrichtungen zu ermöglichen.

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9

61440 Oberursel                      

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

 

21.11.2016

 

Pressemeldung

 

Photo-Cirkel Oberursel zu Gast beim 75-jährigen Jubiläum des Partnerclubs in Rushmoor

 

Auf Einladung des Farnborough Camera Clubs (FCC) in Rushmoor weilten vom 17. Bis 19.11. der Leiter des Photo-Cirkels Oberursel, Günter Albrecht, sowie Brigitte Lehman, Mitglied des Photo-Cirkels, drei Tage in Oberursels Partnerstadt Rushmoor. Anlass für diesen Besuch waren die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen des dortigen Fotoclubs. Die beiden Oberurseler konnten zum wiederholten Mal die herzliche Gastfreundschaft der dortigen Vereinsmitglieder genießen, die wieder ein sehr interessantes Besuchsprogramm organisiert hatten. So wurden u.a. eine Seidenfabrik in klassischen Fabrikgebäuden des 19. Jahrhunderts, die zum Teil noch mit Wasserkraft betrieben wird, sowie eine Ginbrennerei, ebenfalls in prächtig restaurierten Gebäuden vom Ende des 19. Jahrhunderts, besichtigt. Die Unterbringung erfolgte wieder bei Vereinsmitgliedern in ihren typischen englischen Kleinstadthäusern mit ihrem britischen Charme.

 

Am Samstag, 18.11., fanden die offiziellen Feierlichkeiten bei einem Festmahl im Restaurant eines Golfclubs statt. Der Präsident des FCC, Terry Redman, begrüßte die Oberurseler Gäste sehr herzlich und entschuldigte sich im Voraus, dass er in seiner Rede beim Rückblick auf die 75-jährige Geschichte des Vereins auch auf den Zweiten Weltkrieg eingehen müsse. Schließlich sei der Club in diesen schwierigen Zeiten von neun Fotografen, die wegen ihrer Beschäftigungsverhältnisse als unabkömmlich vom Dienst in der Armee befreit waren, gegründet worden.

 

Albrecht gratulierte dem Club in seinen Dankesworten zu seinem für Fotoclubs doch recht seltenen Jubiläum und bedankte sich für die Einladung, die eine große Ehre bedeute. Er erinnerte daran, dass die ersten Kontakte zwischen den beiden Clubs ziemlich bald nach der Gründung des Photo-Cirkels vor über zehn Jahren auf Initiative des damaligen Leiters, Reinhart Stoll, begründet worden seien. Seither besuchten sich Mitglieder beider Clubs regelmäßig beispielsweise anlässlich von Ausstellungen, zu denen jeweils der anreisende Club auch Fotos zur Verfügung stelle. Seit Jahren nehmen die Mitglieder des Photo-Cirkels auf Einladung des FCC auch an den dortigen jährlichen Fotowettbewerben teil. Beim letzten Wettbewerb im Oktober 2016 wurden zwei der eingereichten Fotos des Photo-Cirkels vom Juror des Wettbewerbs mit der Auszeichnung „highly commended“ versehen, was so viel wie etwa „besonders lobenswert“ bedeutet. Diese Auszeichnung erhalten die Bilder 4 bis 8 in der Rangfolge der Bewertung hinter den ersten drei Plätzen. Insgesamt waren 59 Fotos zu diesem Wettbewerb eingereicht worden.

 

Zum Schluss seiner Dankesworte überreichte Albrecht der neuen Vorsitzenden des FCC, Kathryn Graham, als Gastgeschenk ein großes Holzbrett mit eingravierten Inschriften, das in den Oberurseler Werkstätten für Behinderte hergestellt wurde, sowie ein Buch über Oberursel in englisch. Dabei gab Albrecht seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Kontakte auch künftig lebendig erhalten bleiben mögen, so dass man eventuell auch zum hundertsten Jubiläum wieder eingeladen werde.

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9

61440 Oberursel                      

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

10.10.2016

 

Pressemeldung

 

Fotoausstellung „Natur und Technik“ des Photo-Cirkels Oberursel eröffnet

 

Mit einer äußerst gut besuchten Vernissage am letzten Freitag im Rathausfoyer hat der Photo-Cirkel Oberursel seine traditionelle Herbstausstellung eröffnet. Wegen des am selben Wochenende vom Verein zur Förderung der Oberurseler Städtepartnerschaften (VFOS) durchgeführten Festwochenendes zu seinem 25jährigen Bestehen konnte der Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, auch zahlreiche Gäste aus den drei Partnerstädten Oberursels begrüßen.

 

Mit Bernard Gautier und Laurent Grumbach waren darüber hinaus auch zwei Mitglieder der Union des Artistes d´Epinay (UAE) als Gäste des Photo-Cirkels anwesend. Auf vier Tafeln zeigen die beiden Gäste und ein weiterer Fotograf aus Epinay ihre Auslegung des Ausstellungsthemas „Natur und Technik“.

 

In seiner kurzen Ansprache erläuterte Bernard Gautier seine Sicht auf das Ausstellungsthema. Wörtlich erklärte er: „Sie haben das Thema „Natur und Technik“ gewählt und das bedeutet für mich, dass hier die ganze Welt gemeint ist, denn wir alle leben inmitten der

 

Naturelemente wie Wasser, Luft, Feuer und  Erde, die von technischen Erfindungen verändert werden. Wir teilen mit Ihnen diese Liebe zum Leben und die Freude, heute hier zu sein, um uns zu treffen, uns auszutauschen und zusammen agieren zu können, denn unsere beiden Städte sind Nachbarinnen und deren Bewohner sind sich sehr nah.“

 

Bevor anschließend Bürgermeister Hans-Georg Brum sein Grußwort begann, schoss er mit seinem Smartphone zunächst ein Selfie von sich und Günter Albrecht, um daran anknüpfend die Veränderungen im fotografischen Verhalten der heutigen jüngeren Generation zu verdeutlichen. So hätte er beispielsweise noch während seiner Rede das Bild in alle möglichen Netzwerke stellen und somit einer breiten Masse ganz aktuell zur Verfügung stellen können.

 

Im Anschluss daran hob Brum das Engagement des Photo-Cirkels im kulturellen Leben der Stadt hervor. Er könne sich vorstellen, dass zum Beispiel Fotografen aus den Partnerstädten wechselseitig die jeweils anderen Städte aufsuchen, dort mit den Menschen sprechen und mit Bildern ihre Eindrücke festhalten. Die Bilder könnten dann in den jeweiligen Städten ausgestellt werden, so dass die Partnerstädte mit solchen Ausstellungen den Bürgern anschaulich näher gebracht werden können. Brum regte hierzu an, dass sich der Leiter des Photo-Cirkels mit Mitarbeitern des Rathauses zu ersten Gesprächen treffen möge. Albrecht begrüßte diese Anregungen und zeigte großes Interesse an solchen Gesprächen, um vielleicht ein erstes Konzept und eine Machbarkeitsstudie zu erstellen.

 

Nach dem offiziellen Teil herrschte reges Treiben rund um die Bilder und im weiteren Verlauf wurde auch noch tüchtig das Tanzbein zu rockigen Klängen mit Songs aus den fünfziger bis siebziger Jahren geschwungen, angeheizt von Joachim Adloff mit seinem exzellenten Gitarrenspiel.

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

 

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9

61440 Oberursel                      

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

19.09.2016

 

 

Pressemeldung

 

Fotoausstellung „Natur und Technik“ des Photo-Cirkels Oberursel

 

Mit einer Vernissage am Freitag, 07. Oktober 2016, 18.00 Uhr im Rathausfoyer eröffnet der Photo-Cirkel Oberursel seine diesjährige Herbstausstellung. Wegen des um 20.00 Uhr am selben Tag in der Stadthalle stattfindenden Konzerts der HR-Bigband wird die Vernissage diesmal schon um 18.00 Uhr beginnen, um den Besuchern des Konzerts die Möglichkeit zu bieten, vorher noch der Vernissage einen Besuch abzustatten. Wegen des am selben Wochenende vom Verein zur Förderung Oberurseler Städtepartnerschaften (VFOS) geplanten Festwochenendes zu seinem 25jährigen Bestehen werden zur Vernissage auch zahlreiche Gäste aus den drei Partnerstädten Oberursels erwartet. Der VFOS nutzt die Vernissage damit gleichsam als Auftakt für sein Festwochenende.

 

Als Thema haben sich die Mitglieder des Photo-Cirkels „Natur und Technik“ ausgesucht. Zwölf Mitglieder werden ihre Bilder zu diesem Thema präsentieren. Dabei wird es interessant sein, wie sich die Fotografen diesem Thema genähert haben. Es ist ja nicht damit getan, nur technische Einrichtungen oder Geräte in ihrer natürlichen Umgebung zu zeigen, sondern auch in den Bildern das Verhältnis der Technik zur Natur und umgekehrt zum Ausdruck zu bringen. Zum einen kann die Natur durch Technik gestört oder sogar zerstört werden, zum anderen können sich beide aber auch zu einer durchaus positiven Symbiose zusammen finden. So werden auch Bilder zu sehen sein, in denen die Natur alte verlassene technische Einrichtungen buchstäblich vereinnahmt. So ist z.B. auf einem Bild ein knorriger Baum zu sehen, der im Laufe der Jahrzehnte ein abgestelltes landwirtschaftliches Gerät umwächst, so dass man meinen könnte, es werde von dem Baum verschlungen.

 

Auch Fotografen der Union des Artistes d´Epinay werden ihre Werke zeigen. Zwei von ihnen werden als Gäste des Photo-Cirkels an dem Wochenende in Oberursel weilen.

 

Folgende Mitglieder des Photo-Cirkels beteiligen sich mit ihren Fotos an der Ausstellung: Günter Albrecht, Manfred Bick, Roser Casasús, Carrie Haub, Friderun Heil, Hartmut Kullmann, Brigitte Lehmann, Birgit Nagel, Dieter Plass, Berthold Schinke, Reinhart Stoll und Karl-Heinz Weber.

 

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 

61440 Oberursel     

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

 

13.05.2016

 

Pressemeldung

 

Fotoausstellung „in Bewegung“ des Photo-Cirkels Oberursel

Bewegung in einem Foto sichtbar zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Dennoch haben sich die Mitglieder des Photo-Cirkels Oberursel dieser Herausforderung gestellt und präsentieren ihre Ergebnisse in ihrer Frühjahrsausstellung im Oberurseler Rathaus, die der Photo-Cirkel mit einer öffentlichen Vernissage am Freitag, 27. Mai 2016, 19.30 Uhr eröffnet. Bürgermeister Hans-Georg Brum als Stammgast der Ausstellungen des Photo-Cirkels wird auch diesmal wieder ein Grußwort an die Gäste richten.

 

Die Welt ist voller Bewegung. Wie kann man sie optimal im Bild zum Ausdruck bringen, das ja nur einen Bruchteil einer Sekunde wiedergeben kann? Es gibt mehrere Möglichkeiten: Entweder arbeitet man mit gezielter Unschärfe, die den Eindruck von Bewegung dynamisch vermittelt, oder man friert die Bewegung mit entsprechend kurzer Belichtungszeit ein und hält nur einen ganz bestimmten Moment innerhalb des Bewegungsablaufs fest und erhält Dynamik dennoch durch Bildbestandteile wie z.B. durch aufstiebenden Sand unter dem Geläuf eines galoppierenden Pferdes oder die aufspritzenden Wassertropfen bei der Jagd eines Delfins durchs Wasser. Mit der Unschärfe wiederum eröffnen sich dem Fotografen mehrere Möglichkeiten: Entweder man fokussiert mit längerer Belichtungszeit auf das sich bewegende Objekt und erzeugt dadurch einen unscharfen Hintergrund, der die Dynamik der Bewegung simuliert, oder man fokussiert auf den Hintergrund, so dass sich durch die längere Belichtungszeit die Bewegung des Objekts selbst durch gezielte Unschärfe erkennen lässt. Aber auch eine gänzliche, sinnvoll eingesetzte Unschärfe des Bildes kann eine Bewegung bis hin zur Abstraktion zum Ausdruck bringen. Solche Effekte erzielt man beispielsweise durch eine Bewegung der Kamera während des Belichtungsvorganges.

 

Die verschiedensten Bewegungen, ob von Mensch, Tier oder von Objekten der Natur, wie z.B. aufschäumende Brandung an einer Steilküste wurden von den Mitgliedern des Photo-Cirkels eingefangen. Die Ausstellung ist vom 27. Mai bis zum 9. Juni 2016 während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Folgende Mitglieder beteiligen sich mit ihren Fotos an der Ausstellung: Günter Albrecht, Manfred Bick, Winfried Binder, Roser Casasús, Carrie Haub, Friderun Heil, Gabi Hofmann, Hartmut Kullmann, Brigitte Lehmann, Birgit Nagel, Dieter Plass, Reinhart Stoll.

 

Öffnungszeiten des Rathauses: Mo. bis Fr. 8.00 bis 12 Uhr, Mo. und Do. auch von 14 bis 18 Uhr

 

Anmerkung für Redaktionen: Einige Fotos der Ausstellung sind der Begleitmail als Anhänge zur Veröffentlichung beigefügt. Sie können in voller Auflösung unter folgendem Link aus meiner Dropbox heruntergeladen werden.

 

https://www.dropbox.com/sh/yi44fgb85c0hqjt/AACaEpGOjJnj_088JHeKEGGsa?dl=0

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel              

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

23.01.2016

 

Pressemeldung

 

Photo-Cirkel Oberursel zeigt Dokumentation „Städtebauliche Projekte in Oberursel“

 

Nach 2010 und 2012 wird der Photo-Cirkel Oberursel auf Wunsch der Stadt nun erneut eine Dokumentation prominenter Oberurseler Bauvorhaben der letzten Jahre mit der in Abstimmung mit der Stadt konzipierten Ausstellung „Städtebauliche Projekte in Oberursel“ mit Fotografien der Bauphasen der einzelnen Bauvorhaben im Rathausfoyer präsentieren.

 

Am Freitag, 5. Februar, 19.30 Uhr wird der Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, die Ausstellung im Rathausfoyer mit einer öffentlichen Vernissage eröffnen. Gäste sind herzlich willkommen. Bürgermeister Hans-Georg Brum wird in seinem Grußwort sicher auch kurz auf die Bautätigkeit der letzten Jahre eingehen und vielleicht auch einen Ausblick auf künftige Bauvorhaben geben. Zu denken ist dabei u.a. an die weitere Entwicklung im Gewerbegebiet „Drei Hasen“.

 

Vier Fotografinnen und Fotografen des Photo-Cirkels (Carrie Haub, Günter Roth, Christa Schwermann und Reinhart Stoll) sowie zwei ehemalige Mitglieder (Inge und Manfred Opitz) haben insbesondere folgende Bauvorhaben in ihrer Entwicklung dokumentiert:

 

·       Neubau des Hallenbades „TaunaBad“

·       „Villa Gans“

·       Wohnanlage „Frank am Urselbach“ auf dem Gelände der ehemaligen Jandorf-Fabrik

·       Wohnanlagen auf den Geländen der ehemaligen Firmen Schneider und Scheele

 

Teilweise wurden die Baustellen aus ungewöhnlichen Winkeln betrachtet, am Schwimmbad sogar aus der Höhe eines Kranes mit der Frankfurter Skyline im Hintergrund. Rund 50 Bilder, darunter fünf Großfotos im Format 67 x 100 cm, werden die Entwicklung der Bautätigkeit bis zur Fertigstellung zeigen.

 

Die Ausstellung kann ab 05.02. bis zum 18.02. während der Öffnungszeiten des Rathauses (Mo. bis Fr. 8.00 bis 12 Uhr, Mo. und Do. auch von 14 bis 18 Uhr) besucht werden.

 

Hier folgen einige BIlder aus der Ausstellung.

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9,

61440 Oberursel       

Tel.: +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil: +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

14.12.2015

 

Pressemeldung

 

Photo-Cirkel übergibt Spende an Oberurseler Hospiz St. Barbara

Eine Spende in Höhe von 300 Euro übergaben heute der Leiter des Photo-Cirkels Oberursel, Günter Albrecht, und Photo-Cirkel-Mitglied Gabi Hofmann, selbst ehrenamtliche Helferin im Hospiz, an die Leiterin des Hospizes St. Barbara in Oberursel, Astrid Piesker. Die Spende resultiert aus dem Verkauf von selbst hergestellten Grußkarten mit Oberurseler Motiven auf dem Kunst- und Handwerkermarkt im Rathaus während des Weihnachtsmarktes. Diese seit zwei Jahren mit Fotos der Clubmitglieder gestalteten Karten erfreuen sich bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes zunehmend großer Beliebtheit, weil es ansonsten so gut wie keine Fotokarten mit Oberurseler Motiven gibt. Albrecht teilte mit, dass sich der Photo-Cirkel daher entschlossen habe, diese Karten künftig auch bei den Vernissagen seiner Ausstellungen anzubieten und einen Teil der Einnahmen sozialen Einrichtungen in Oberursel zu Gute kommen zu lassen. So tut jeder Käufer der Karten auch gleich noch etwas Gutes. Bei der Übergabe der Spende an das Hospiz brachte Albrecht seine Hochachtung und Bewunderung für die Menschen zum Ausdruck, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Todkranken in ihren letzten Lebenswochen einen würdevollen Abschied vom Leben in solchen Einrichtungen zu ermöglichen.

 

Anmerkung für Redaktionen: Ein Foto von der Übergabe ist hier beigefügt.

 

Auf dem Foto von links: Astrid Piesker, Leiterin des Hospizes, Günter Albrecht, Leiter des Photo-Cirkels Oberursel, Gabi Hofmann, Mitglied des Photo-Cirkels und ehrenamtliche Helferin des Hospizes, Regina Ruppert, Koordinatorin für den ambulanten Hospizdienst

 

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                       

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

26.10.2015

 

Pressemeldung

 

Gut besuchte Vernissage des Photo-Cirkels Oberursel mit Gästen aus Rushmoor

Mit einer trotz der gerade laufenden Herbstferien äußerst gut besuchten Vernissage hat der Photo-Cirkel Oberursel am Freitag, 23. Oktober 2015, seine traditionelle Herbstausstellung im Foyer des Oberurseler Rathauses eröffnet. Nach der Begrüßung durch den Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, und der Vorstellung der beiden aus Oberursels Partnerstadt Rushmoor angereisten Gäste vom Farnborough Camera Club, John Childs und Ken Whalley, hat Stadtverordnetenvorsteher Dr. Christoph Müllerleile in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit der Stadt mit dem Photo-Cirkel hervorgehoben. Der Club habe sich durch seine regelmäßigen Ausstellungen und sonstigen Aktivitäten einen festen Platz im Kulturleben der Stadt erworben. Auch die jetzige Ausstellung zeige wieder hervorragende Arbeiten der Clubmitglieder zum Ausstellungsthema „Nah dran“. Müllerleile äußerte die Hoffnung, dass die Ausstellung zahlreiche Besucher anziehen möge. Er brachte zum Ausdruck, dass man das Thema „Nah dran“ auch noch in vielfältiger anderer Hinsicht in Bildern festhalten könne. So habe er gerade vor ein paar Tagen eine Fotoshow gesehen, in der die Behandlung und Pflege von Behinderten gezeigt wurde. Hier sei eine ungeheure Nähe zwischen den Pflegepersonen und den Pflegenden im täglichen Umgang miteinander eindrucksvoll in Bildern zum Ausdruck gebracht worden.

In bewährter Weise sorgte nach dem offiziellen Teil Clubmitglied Joachim Adloff mit schwungvoller Rockmusik für gute Unterhaltung. Das von einigen Mitgliedern vorbereitete kleine Buffet und hinreichende Getränke sorgten überdies für gute Stimmung.

Am Wochenende besuchten die Clubmitglieder Günter Albrecht und Gabi Hofmann, die die Gäste auch bei sich zu Hause untergebracht hatten, sowie Friderun Heil und Berthold Schinke mit den Gästen aus England das Schloss Johannisberg im Rheingau mit einer zünftigen Weinprobe und danach noch das Kloster Eberbach. Den Abschluss bildeten am Sonntag noch ein kleiner Rundgang durch das historische Oberursel und ein kurzer Abstecher zur Burg Kronberg. Wie es sich für ambitionierte Fotografen gehört, liefen ihre Kameras richtiggehend heiß bei den zahlreichen herbstlich gefärbten Motiven.

Die Ausstellung kann noch bis zum Donnerstag, 05.11.2015.2015 während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden:

Öffnungszeiten des Rathauses: Mo – Fr von 8.00 bis 12.00 Uhr, Mo und Do auch noch von 14.00 bis 18.00 Uhr

 

Anmerkung für Redaktionen: Einige Fotos von der Vernissage und dem Ausflug in den Rheingau sind beigefügt.

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                   

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

13.10.2015

 

Pressemeldung

 

Photo-Cirkel Oberursel zu Besuch in der Partnerstadt Epinay

 

Auf Einladung der Union des Artistes d´Epinay (vergleichbar dem Kulturkreis Oberursel) weilten drei Mitglieder des Photo-Cirkels Oberursel (Roser Casasus, Gabi Hofmann und Günter Albrecht) vom 10. Bis 12. Oktober in Epinay. Sie waren Gäste bei der sehr gut besuchten Vernissage der dortigen Ausstellung zum Thema „Visages“ („Gesichter“) in der Zentralbibliothek von Epinay. Einige Mitglieder des Photo-Cirkels hatten auch Bilder zum Ausstellungsthema nach Epinay geschickt. Neben einem japanischen Geiger traten auch junge Thai-Mädchen auf und zeigten einige klassische Tempeltänze. Rund 100 Fotos zeigten nicht nur Motive des zentralen Ausstellungsthemas, sondern auch zahlreiche andere Eindrücke aus aller Welt.

 

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Union, Armand Marty, überbrachte der 1. Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Epinay, Patrice Konieczny, die Grüße der Stadt. Bürgermeister Hervé Chevreau war zur selben Zeit mit einer Delegation aus Oberursel mit Bürgermeister Hans-Georg Brum an der Spitze aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der dortigen Partnerschaft mit der englischen Stadt South Tyneside unterwegs.

 

Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen dankte der Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, den Gastgebern für die erneute herzliche Aufnahme durch die Mitglieder der Union. Er wies darauf hin, dass die regelmäßigen gegenseitigen Besuche von Vertretern der Union und des Photo-Cirkels Oberursel nun schon auf eine jahrelange Tradition zurückblicken können. Sie seien Bestandteil der lebendigen Partnerschaft zwischen den beiden Städten, eine Partnerschaft, deren 50jähriges Bestehen im letzten Jahr in beiden Städte ausgiebig gefeiert wurde. Da er auch im Vorstand des Partnerschaftsvereins Oberursel tätig sei, freue er sich besonders, dass der Photo-Cirkel Oberursel seinen Anteil dazu beitragen könne. In diesem Zusammenhang überbrachte Albrecht eine Einladung des Photo-Cirkels zu einem Gegenbesuch zu einer seiner Ausstellungen im nächsten Jahr. Auch seien die Mitglieder der Union aufgerufen, sich dann wieder mit Bildern an der Ausstellung zu beteiligen.

 

Zum Schluss überreichte Albrecht den Gastgebern als Gastgeschenk aus Oberursel einen „Apfel-Secco“ aus besonders reinsortigen Äpfeln aus der hiesigen Region und eine kleine süße Kostprobe aus einer familienbetriebenen Schokoladenmanufaktur in Oberursel.

 

Anmerkung für Redaktionen: Eine kleine Auswahl der in der Ausstellung gezeigten Fotos sind in verkleinerter Auflösung beigefügt. Für eine etwaige Veröffentlichung stehen Ihnen die Bilder in meiner Dropbox unter Verwendung des folgenden Links in voller Auflösung zur Verfügung.

https://www.dropbox.com/sh/mds15qpn73m97ys/AACZmHNnHiFGZOe8y_bqXhxka?dl=0

 

Bildtitel:

Bild 1: Roser Casasus (links) und Gabi Hofmann in action. Dahinter links der vorige Präsident der Union, Daniel Saillard, und daneben der jetzige, Armand Marty

 

Bild 2: Gruppe von Jungen

 

Bild 3: Gabi Hofmann (vorn) und Roser Casasus vor den Fotos aus Oberursel

 

Bild 4: Junge Thai-Mädchen beim Tempeltanz

 

Bild 5: Einige Fotos des Photo-Cirkels

 

Bild 6: Patrice Konieczny bei seinem Grußwort. Links Armand Marty, rechts Günter Albrecht, daneben Roser Casasus, die auch übersetzte

PHOTO-CIRKEL im Kulturkreis Oberursel e.V.

Leiter: Günter Albrecht

Im Taunusgarten 9, 61440 Oberursel                   

Tel.:      +49 - (0)6171 - 91 06 43

Mobil:    +49 - (0)172 - 417 19 06

E-Mail: albrecht-oberursel@t.online.de

www.photocirkel-oberursel.de

06.10.2015

 

Pressemeldung

 

Fotos „Nah dran“ in der Herbstausstellung des Photo-Cirkels Oberursel im

Rathausfoyer

Mit einer öffentlichen Vernissage am Freitag, 23. Oktober 2015, 19.30 Uhr, wird der Photo-Cirkel Oberursel seine traditionelle Herbstausstellung im Foyer des Oberurseler Rathauses, Rathausplatz 1, eröffnen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Leiter des Photo-Cirkels, Günter Albrecht, wird Oberursels Stadtverordnetenvorsteher, Dr. Christoph Müllerleile, ein Grußwort an die Gäste richten. Hartmut Kullmann wird anschließend als der für Ausstellungen federführend Verantwortliche des Photo-Cirkels kurz in die Ausstellung einführen. Als Gäste werden auch zwei Fotografen des Farnborough Camera Clubs aus Oberursels Partnerstadt Rushmoor anwesend sein. Darüber hinaus haben zehn Mitglieder ihres Clubs ausgezeichnete Fotos zum Ausstellungsthema beigesteuert. Damit setzt sich die seit Jahren bestehende gute Partnerschaft zwischen den beiden befreundeten Clubs mit gegenseitigen Besuchen und dem Austausch von Bildern fort.

Als Thema haben die Mitglieder des Photo-Cirkels diesmal den Begriff „Nah dran“ gewählt. Damit sollen die Bilder aber nicht ausschließlich auf die so genannte Makrofotografie beschränkt bleiben, mit der vielfach Insekten und andere winzige Teile unserer Umgebung aus nächster Nähe mit Spezialobjektiven abgelichtet werden. Es kommt allein darauf an, dass das Bild die Nähe erkennen lässt. Da kann zum einen der Fotograf selbst ganz dicht an einem Objekt dran sein, es können aber auch im Bild selbst Menschen, Tiere, Objekte nah beieinander abgebildet sein. So bleibt hier viel Raum für die Kreativität der Mitglieder des Photo-Cirkels.

Folgende Mitglieder des Photo-Cirkels präsentieren ihre Werke in der Ausstellung: Günter Albrecht, Manfred Bick, Winfried Binder, Marlene Bode, Roser Casasús, Carrie Haub, Friderun Heil, Gabi Hofmann, Hartmut Kullmann, Brigitte Lehmann, Dieter Plass, Berthold Schinke, Reinhart Stoll und Christian C. Weill.

Die Ausstellung kann vom Freitag, 23.10. bis Donnerstag, 05.11.2015 während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden:

Öffnungszeiten des Rathauses: Mo bis Fr. 8 bis 12 Uhr, Mo und Do auch 14 – 18 Uhr

 

Anmerkung für Redaktionen: Eine kleine Auswahl der in der Ausstellung gezeigten Fotos sind in verkleinerter Auflösung beigefügt. Für eine etwaige Veröffentlichung stehen Ihnen die Bilder in meiner Dropbox unter Verwendung des folgenden Links in voller Auflösung zur Verfügung.

 

https://www.dropbox.com/sh/yf79zp1m17qsgvk/AADUqhuT7b8clv5NjLzJBGgDa?dl=0